arbeitskreis neu – Plattform für Kulturvermittlung

EXKURSION: Besuch der Gedenkorte Schloss Hartheim und Mauthausen

  • WELCHE IMPULSE SETZT KULTURVERMITTLUNG IM SINNE EINER OFFENEN GESELLSCHAFT?
  • WELCHE HALTUNG BRAUCHT KULTURVERMITTLUNG?
  • WAS SIND HANDLUNGSORIENTIERTE METHODEN EINER DISKURSIVEN DEMOKRATIEBILDUNG?
  • WERTEORIENTIERTE BILDUNGSARBEIT IN DER KULTURVERMITTLUNG – ABER WIE?

Dies sind die Fragestellungen des Jahresthemas „(Unter-) Haltung“ des arbeitskreis neu. Am 7. Juni 2019 wird eine Exkursion zum Gedenkort Schloss Hartheim und in die
KZ-Gedenkstätte Mauthausen organisiert.

Weiterlesen

Mediale Kulturvermittlung. Analoge und digitale Vermittlungselemente

Die Wahl des richtigen Mediums bedingt viele Entscheidungen in der Vermittlungskonzeption. Wer und was soll mit der Vermittlung erreicht werden und wie gelingt das am besten? Gemeinsam analysieren wir die vielfältigen Möglichkeiten der medialen Kulturvermittlung anhand von nationalen und internationalen Beispielen. Dabei wägen wir die jeweiligen Vor- und Nachteile mit der Interaktion des Publikums ab. Ist digital immer die richtige Wahl? Wie kann sich das Publikum bei analogen Medien einbringen?

Weiterlesen

Internationaler Weimarer Sommercampus: Spiegelungen: Weimar als interkultureller Lernort

Seit 1999 lädt die Weimar Jena Akademie zusammen mit der Klassik Stiftung Weimar zu internationalen Weimarer Sommerkursen ein. Seither haben Teilnehmende aus über 30 Ländern jeden Sommer zwei Wochen zusammen gelebt, gearbeitet, diskutiert und gefeiert. Das 20. Jubiläum und der Wandel Weimars durch das Quartier der Moderne sind Anlass für “wechselseitige Spiegelungen”.

Weiterlesen

Tagung zur Kultur- und Naturvermittlung im Grenzgebiet Österreich-Slowakei: MUSEEN VERBINDEN!

Verbindungen zu schaffen zwischen Menschen, Objekten, Gebäuden und deren Umfeld, zwischen dem Interieur und dem Exterieur, zwischen Natur und Kultur erfordert ein hohes Maß an Kommunikation und ganzheitlichem Denken. Beim Überwinden von Grenzen ergeben sich neue Wahrnehmungen, Eindrücke und Zusammenhänge. Welcher Dramaturgie bedarf es, um dies zu erreichen? Welche Tools und Strategien gibt es? Wo sind Schnittstellen zwischen Natur- und Kulturvermittlung?

Weiterlesen

/ecm Buchpräsentation: Museum der Vermittlung. Kulturvermittlung in Geschichte und Gegenwart

Freitag, 3. Mai 2019, 19.00 Uhr
Universität für angewandte Kunst Wien
Vordere Zollamtsstraße 7, 4. Stock, SR 21, 1030 Wien
Begrüßung: Barbara Putz-Plecko
Buchvorstellung Angelika Doppelbauer im Gespräch mit Nora Sternfeld
Ehrengast: Heiderose Hildebrand
Die neue Publikation „Museum der Vermittlung“ von Angelika Doppelbauer gibt eine kurze und übersichtliche Einführung in die Kulturvermittlung als Beruf. Sie zeichnet die Geschichte der Kulturvermittlung nach und setzt diese in Relation zur Entwicklung der Institution Museum und ihrer Rolle in der Gesellschaft. Angelika Doppelbauer beschreibt, wie es zu den unterschiedlichen Bezeichnungen von Museumspädagogik bis Kulturvermittlung kam und widmet sich inhaltlichen Tendenzen und Strömungen im Feld. Dabei entsteht eine Bestandsaufnahme der Theoriebildung, aktueller Forschungsschwerpunkte und des Berufsbildes.
Im Anschluss laden wir zu einem /ecm Netzwerk-Austausch für alle Interessierten.

Eintritt frei.
Bitte um Anmeldung.

Cross Culture Communication

Study meeting with colleagues from slovenia and other countries
Konferenzsprache: Englisch

Objective: Mutual understanding and features of intercultural communication. exchange of experiences with cross culture communication in museums and other institutions in the cultural field in austria, slovenia and the neighbouring countries.

Weiterlesen

Get-Together von GiM & Mediamus am 15. April 2019

Am 15. April 2019 erhalten mediamus-Mitglieder im Museum Rietberg die Möglichkeit, GiM zu erproben und zu erfahren, wie sie erfolgreich zu GiM-Initiant/innen werden können. Leitung: Franziska Dürr (Projektleiterin GiM), Maja Graf (Mitgründerin Generationenakademie) und Caroline Spicker (Leiterin Kunstvermittlung Museum Rietberg und Vorstandsmitglied mediamus). Für mediamus-Mitglieder und
GiM-Initiierende ist der Anlass kostenlos!

Weiterlesen