Studie zur sozialen Lage von Künstler_innen: Es besteht akuter Handlungsbedarf!

Weiterhin leben rund 37 % der Kunstschaffenden von einem Gesamteinkommen unter der Armutsgefährdungsschwelle. Für rund 50 % liegt das jährliche Nettoeinkommen aus künstlerischer Tätigkeit unverändert unter 5.000,- Euro. Und die Lücken in der sozialen Absicherung sind nach wie vor besorgniserregend weit verbreitet: 42% der befragten darstellenden Künstler_innen haben keine durchgehende Pensionsversicherung. Auch in der Krankenversicherung fehlt je nach Kunstsparte 5% bis 17% der Künstler_innen ein durchgehender Versicherungsschutz. Weiterlesen

Schwerpunkt 2019: Projekt „Qualitätskriterien NEU“

Der Österreichische Verband der KulturvermittlerInnen wird in Kooperation mit ICOM CECA Österreich, dem deutschen „Bundesverband für Museumspädagogik e.V.“ und dem Schweizer Fachverband „Mediamus“ das Projekt „Qualitätskriterien NEU“ leiten. Wir planen, die vor 10 Jahren entwickelten „Qualitätskriterien für Museen: Bildungs- und Vermittlungsarbeit“ in einer überarbeiteten Form zu publizieren. Wir halten euch über das Projekt auf dem Laufenden!

Neue Datenschutzverordnung

Mit 25. Mai 2018 trat die Europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, die vor Missbrauch von persönlichen Daten schützen soll. Für den Österreichischen Verband der KulturvermittlerInnen ist ein sensibler und verantwortungsbewusster Umgang mit Mitgliederdaten selbstverständlich.

Datenschutzbestimmungen