PADLET Austausch! Kulturvermittlung 2020 Konzepte │ Ideenbörse │ Perspektiven

Der Österreichischen Verband der KulturvermittlerInnen sieht sich u.a. als Schnittstelle für den fachlichen Austausch im Berufsfeld: Deshalb haben wir ein Padlet erstellt und laden ein, Ideen, Fragen und Gedanken miteinander zu teilen – gerade in dieser herausfordernden Zeit wollen wir voneinander lernen:
https://padlet.com/Kulturvermittler_innen/Austausch_Kulturvermittlung2020

Weiterlesen

Mitgliedskarte

Die Mitgliedskarte des Österreichischen Verbands der KulturvermittlerInnen kann aufgrund der Covid 19 Panemie erst Mitte Juni 2020 zugestellt werden. Die Gültigkeit der Karte wird bis Juni 2021 laufen. Erfreulich ist, dass die Mitgliederanzahl des Verbandes heuer auf 500 gestiegen ist. Dieser starke Zuwachs spiegelt den großen Zusammenhalt in der Vermittlungscommunity wieder. Gemeinsam sind wir stärker und haben die Kraft, Veränderungen herbeizuführen!

Publikationen über die Rahmenbedingungen in der Kulturvermittlung

Vgl. Monika Holzer-Kernbichler, „Fair oder prekär? Beschäftigungsverhältnisse von Kulturvermittlerinnen“, in http://museologien.blogspot.com/ [Zugriff: 2.3.2020].

Vgl. Sandra Malez „Vom Werden eines Berufes. Ein Berufsbild für Kulturvermittler/innen“, in neues museum, MUSEUM WORKERS. EIN BERUFSBILD IM WANDEL, 20/1-2, März 2020.

Vgl.Pressemitteilung des Museumsbundes vom 12. März 2020 : „Krise als Chance für geklärte Arbeitsverhältnisse“ hinaus.

Arbeitstreffen: „EIN Kollektivvertrag für die Kulturvermittlung?! KulturvermittlerInnen am Wort!“

Unter diesem Motto fanden seit September 2019 bis Februar 2020 monatliche Arbeitstreffen mit Vertreter*innen der Kulturvermittlung aus den Bundesmuseen statt. In diesen Treffen wurde ein „Status Quo“ der Kulturvermittlung erhoben: Die Erhebung ergab ein Bild von prekären und teilweise desaströsen Rahmenbedingungen für die Kulturvermittlung an den Bundesmuseen.

Cultural impact

Sind Museen gesellschaftlich relevant? Wie können Kultureinrichtungen für faire Arbeitsbedingungen sorgen? Sind Museen die neuen Change Maker?  Meinungen, Konzepte, Ideen, Fragen und Antworten dazu unter www.culturalimpact.at